1485 Sparen beim Immobilienkauf

Lohnende Tipps und f√ľr das Immobilienjahr 2021

Mit f√ľnf einfach umsetz¬≠baren Kniffen k√∂nnen K√§ufer und Eigen¬≠t√ľmer betr√§cht¬≠lich Geld sparen

Das neue Jahr bietet nicht nur k√ľnftigen Besit¬≠zern von Immobi¬≠lien Sparchancen, sondern auch Eigen¬≠t√ľ¬≠mern mit laufenden Krediten. Mit diesen Tipps h√§lt sich der Zeitauf¬≠wand in Grenzen und gerade zu Beginn des Jahres macht sich der Vorsatz, sich mit seiner geplanten oder auch laufenden Immobi¬≠li¬≠en¬≠fi¬≠nan¬≠zie¬≠rung zu besch√§f¬≠tigen, bezahlt. Plant man geschickt und passt man Kredite clever indivi¬≠duell an, kann man sowohl bei Erst- als auch bei Anschluss¬≠fi¬≠nan¬≠zie¬≠rungen √ľber die Laufzeit des Kredits oft einige Tausend Euro sparen. Deshalb sollten Kredit¬≠in¬≠ter¬≠es¬≠senten f√ľr einen geplanten Erwerb bereits jetzt Voraus¬≠be¬≠ra¬≠tungen nutzen und Angebote fr√ľhzeitig verglei¬≠chen, ebenso sollten F√∂rder¬≠m√∂g¬≠lich¬≠keiten gepr√ľft werden. Zu Jahres¬≠be¬≠ginn zahlen sich Sonder¬≠til¬≠gungen bei laufenden Krediten beson¬≠ders aus. Bei Darlehen, die gerade auslaufen, lassen sich oft bessere Kondi¬≠tionen aushan¬≠deln und mittels einer h√∂heren Tilgung Kredit¬≠ko¬≠sten einsparen. Finden nachfol¬≠gend einen √úberblick mit den f√ľnf n√ľtzlich¬≠sten Spartipps f√ľr den Beginn des Jahres.

Sparen beim Immobilienkauf ‚Äď Tipp 1:
Pr√ľfen Sie den Jahreskontoauszug und optimieren Sie die Finanzierung 

Zahlreiche Eigen¬≠heim¬≠be¬≠sitzer mit laufendem Kredit bekommen im Januar einen Jahres¬≠kon¬≠to¬≠auszug f√ľr ihr Darlehen. Dann ist auch ein guter Zeitpunkt, die Sparchancen des bestehenden Kredits zu pr√ľfen. Beson¬≠ders lohnens¬≠wert ist das f√ľr dieje¬≠nigen, die im Zeitraum 2011 ‚Äď 2012 ihre Immobilie mit einer Zinsfi¬≠xie¬≠rung von minde¬≠stens 10 Jahren finan¬≠ziert haben. Eine √úberpr√ľ¬≠fung lohnt sich aber auch bei einer Kredit¬≠lauf¬≠zeit von 15 Jahren, weil es laut BGB nach 10 Jahren Laufzeit ein Sonder¬≠k√ľn¬≠di¬≠gungs¬≠recht gibt. 2011 lagen die Zinsen f√ľr ein Immobi¬≠li¬≠en¬≠dar¬≠lehen bei 4 % ‚ÄĒ heute sind 10-j√§hrige Kredite mit deutlich niedri¬≠geren Zinss√§tzen zu bekommen. Bei einer Anschluss¬≠finanzierung ist daher ein betr√§cht¬≠li¬≠ches Sparpo¬≠ten¬≠zial mit mehreren Tausend Euro und eine k√ľrzere R√ľckzah¬≠lungs¬≠dauer m√∂glich. Auch K√§ufer mit Darlehen aus 2013 oder 2014 sollten sich nochmals ihre Kredit¬≠un¬≠ter¬≠lagen ansehen, auch bei Zinsen von 2 oder 3 % sind mitunter noch lohnende Ma√ünahmen m√∂glich. Sie k√∂nnen ihre Anschluss¬≠finanzierung schon 2021 regeln und g√ľnsti¬≠gere Zinss√§tze mit Forward-Darlehen bekommen, wenn bestehende Sollzins¬≠bin¬≠dung abl√§uft. Das Timing ist aber essen¬≠ziell. Denn Erfolge mit den neuen Corona-Impfstoffen und eine anzie¬≠hende Konjunktur k√∂nnten im Jahres¬≠ver¬≠lauf auch zu leicht steigenden Kredit¬≠kon¬≠di¬≠tionen f√ľhren.


Immobilienseminar

Sie wollen eine Immobilie zur Kapital­an­lage kaufen?

Dann besuchen Sie zuvor unser Immob¬≠li¬≠en¬≠se¬≠minar in M√ľnchen. Erfahren Sie, wie Sie die gro√üen und teuren Fehler nicht machen und wie Sie erfolg¬≠reich investieren!


Sparen beim Immobilienkauf ‚Äď Tipp 2: 

Nutzen Sie Sondertilgungsoptionen fr√ľhzeitig 

Haben Sie zus√§tz¬≠li¬≠ches Kapital verf√ľgbar, vielleicht durch einen Corona-Bonus, einen Bonus zu Jahres¬≠be¬≠ginn, durch Konsum¬≠ein¬≠spa¬≠rungen wegen Urlaubs¬≠ver¬≠zicht oder eine Gehalts¬≠er¬≠h√∂¬≠hung, dann k√∂nnen Sie unter Umst√§nden eine Sonder¬≠til¬≠gung zur Entschul¬≠dung nutzen. Laut dem privaten Baufi¬≠nan¬≠zierer Interhyp haben viele private Darle¬≠hens¬≠nehmer eine Option zur Sonder¬≠til¬≠gung verein¬≠bart. Damit kann oft ein bestimmter Prozent¬≠teil des urspr√ľng¬≠li¬≠chen Darle¬≠hens¬≠be¬≠trages pro Jahr kosten¬≠frei getilgt werden. Viele Darle¬≠hens¬≠nehmer vers√§umen diese Sparchance und verschenken damit bares Geld. Wer beispiels¬≠weise vor 5 bis 10 Jahren ein Darlehen mit 3 % Zinsen pro Jahr aufge¬≠nommen hat, kann durch eine Sonder¬≠til¬≠gung von 10.000 Euro f√ľr jedes Folge¬≠jahr ca. 300 Euro an Zinsko¬≠sten sparen. Der Tipp lautet daher: Pr√ľfen Sie jetzt, wie viel Geld Sie f√ľr Sonder¬≠til¬≠gungen aufwenden k√∂nnen. Denn, umso fr√ľher Sie die Sonder¬≠til¬≠gung vornehmen, desto besser der Effekt und ‚Äď zu Jahres¬≠be¬≠ginn ist die Wirkung gr√∂√üer als zum Jahresende.

Sparen beim Immobilienkauf ‚Äď Tipp 3: 

Vergleichen Sie Kredite 

Aktuell sind die Zinsen allge¬≠mein niedrig. Dennoch sollten Immobi¬≠li¬≠en¬≠k√§ufer nicht gleich das erstbeste Kredit¬≠an¬≠gebot unter¬≠schreiben. Tats√§ch¬≠lich k√∂nnen die Kondi¬≠tionen f√ľr auf den ersten Blick gleich¬≠ar¬≠tige Darle¬≠hens¬≠an¬≠ge¬≠bote betr√§cht¬≠lich schwanken. Und weil Darlehen meist √ľber Jahrzehnte laufen und bedient werden m√ľssen, summieren sich auch anschei¬≠nend kleine Kondi¬≠ti¬≠ons¬≠un¬≠ter¬≠schiede. Aktuell liegen die Zinsen bei √ľblichen 10-j√§hrigen Kredit¬≠bin¬≠dungen laut Interhyp f√ľr die Mehrzahl der Kredit¬≠nehmer bei etwa 0,7 % pro Jahr. Aller¬≠dings sind Unter¬≠schiede in den Kondi¬≠tionen von 0,2 % in den verschie¬≠denen Angeboten durchaus m√∂glich. Zur Verdeut¬≠li¬≠chung: Wer einen Kredit √ľber 300.000 Euro aufnimmt, kann in 10 Jahren etwa 10.000 Euro einsparen, wenn der Zinssatz bei 0,6 % statt 0,8 % betr√§gt. Ein Kredit¬≠ver¬≠gleich ist recht einfach und dauert auch nicht lange ‚Äď das Sparpo¬≠ten¬≠zial kann aber enorm sein. Im Internet sind zahlreiche kosten¬≠lose Tools zu finden, mit denen man sich eine Orien¬≠tie¬≠rung √ľber m√∂gliche Zinss√§tze und Darle¬≠hens¬≠ko¬≠sten verschaffen kann.

Sparen beim Immobilienkauf ‚Äď Tipp 4:

Kl√§ren Sie Ihren m√∂glichen Kreditrahmen fr√ľhzeitig ab

Mit den aktuellen Zinsen ist die Finan¬≠zie¬≠rung einer Immobilie f√ľr viele einfa¬≠cher geworden. Wer bereits eine konkrete Immobilie im Auge hat, sollte jetzt die Gunst der Stunde und die histo¬≠risch niedrigen Kredit¬≠kon¬≠di¬≠tionen nutzen. Jetzt einen Kredit zu den bestehenden Zinskon¬≠di¬≠tionen f√ľr zehn oder mehr Jahre festzu¬≠schreiben wird sich auf Dauer sehr wahrschein¬≠lich auszahlen. Blickt man in die Vergan¬≠gen¬≠heit, zeigt sich erst, wie g√ľnstig Kredite gegen¬≠w√§rtig sind. Noch vor 10 Jahren waren die Zinsen noch vier- bis f√ľnfmal so hoch wie heute. Wer 2010 einen Kredit abschloss, zahlte bei einem 300.000 Euro-Kredit √ľber eine Laufzeit von 10 Jahren mehr als 100.000 Euro Zinsen. Heute sind es dagegen oftmals unter 20.000 Euro. Beachten muss man bei dieser Rechnung aber auch, dass sich der Wert von finan¬≠ziertem Wohnei¬≠gentum in vielen Gegenden deutlich erh√∂ht hat ‚Äď und damit ebenfalls die Kaufpreise. Auch 2021 werden diese weiter ein hohes Niveau aufweisen, viele Experten gehen weiterhin von einer starken Nachfrage nach Wohnei¬≠gentum aus, auch wenn die Preis¬≠ent¬≠wick¬≠lung regional unter¬≠schied¬≠lich ausfallen mag. Vor allem in Metro¬≠pol¬≠re¬≠gionen sind die Kaufpreise enorm, der Markt ist umk√§mpft. Wer gute Chancen f√ľr einen Kauf haben m√∂chte, sollte seinen finan¬≠zi¬≠ellen Rahmen f√ľr einen Immobi¬≠li¬≠en¬≠kredit fr√ľhzeitig abkl√§ren. Interhyp bietet Kaufin¬≠ter¬≠es¬≠senten f√ľr diesen Zweck eine Finan¬≠zie¬≠rungs¬≠be¬≠ra¬≠tung, auch wenn das Objekt noch nicht konkret feststeht. Wer wei√ü, welchen finan¬≠zi¬≠ellen Rahmen er bedienen kann, tut sich nat√ľr¬≠lich leichter bei der Suche nach einem passenden Objekt.

Sparen beim Immobilienkauf ‚Äď Tipp 5: 

Achten Sie Energieeffizienz und nutzen Sie Fördermittel

Die Energie¬≠ef¬≠fi¬≠zienz von Geb√§uden wird in j√ľngerer Vergan¬≠gen¬≠heit von der Politik auf Bundes- und Landes¬≠ebene forciert. F√∂rder¬≠pro¬≠gramme der KfW bieten g√ľnstige Zinsen f√ľr Darlehen und attrak¬≠tive Tilgungs¬≠zu¬≠sch√ľsse bei Neubau oder bei Umbau¬≠ma√ü¬≠nahmen. Tats√§ch¬≠lich gibt es vielf√§l¬≠tige F√∂rde¬≠rungen. Nicht nur Ma√ünahmen zur Verbes¬≠se¬≠rung der Klima¬≠bi¬≠lanz von Geb√§uden k√∂nnen lohnend sein. Private Eigen¬≠t√ľmer k√∂nnen bei der KfW ebenfalls Zusch√ľsse beantragen, wenn sie zum Beispiel Ma√ünahmen zur Barrie¬≠re¬≠redu¬≠zie¬≠rung ergreifen. Laut KfW sind 2021 hierf√ľr insge¬≠samt sogar mehr F√∂rder¬≠mittel verf√ľgbar. Der Zeitrahmen f√ľr das Baukin¬≠der¬≠geld wurde zudem bis Ende M√§rz 2021 verl√§n¬≠gert. Unter der Bedin¬≠gung dass bis Ende M√§rz 2021 ein abgeschlos¬≠sener Kaufver¬≠trag vorliegt, eine Bauge¬≠neh¬≠mi¬≠gung erteilt oder mit dem Bau begonnen wurde, kann das Baukin¬≠der¬≠geld einer Familie mit Kindern in einem Zeitraum von 10 Jahren zus√§tz¬≠liche 24.000 Euro bringen. Wer jetzt eine Immobi¬≠li¬≠en¬≠fi¬≠nan¬≠zie¬≠rung plant, sollte diese F√∂rde¬≠rung nutzen, falls m√∂glich. Wird die F√∂rde¬≠rung gew√§hrt, kann man das Baukin¬≠der¬≠geld dann beispiels¬≠weise gut f√ľr Sonder¬≠til¬≠gungen f√ľr die Kredit¬≠schuld¬≠re¬≠du¬≠zie¬≠rung einsetzen.

Categories: Immobilien Wissen & News | Comments1489 Immobilienpreise und Corona ‚ÄĒ Neue H√∂chstst√§nde

Zum Jahres¬≠be¬≠ginn 2021 wurden in einer Studie √ľber 81 deutsche Gro√üst√§dte hinweg die Angebots¬≠preise von Eigen¬≠tums¬≠woh¬≠nungen mit 40 bis 120 m¬≤ zum Vorjah¬≠res¬≠zeit¬≠raum vergli¬≠chen. Hier die Ergebnisse:

Immobilienpreise steigen, mancherorts um √ľber 30 %

Bis jetzt hat sich die Corona-Pandemie auf dem Immobi¬≠li¬≠en¬≠markt nicht preis¬≠sen¬≠kend bemerkbar gemacht. Vielmehr stiegen die Immobi¬≠li¬≠en¬≠preise w√§hrend eines Jahres Corona in 75 der 81 Gro√üst√§dte in Deutsch¬≠land weiter angestiegen ‚Äď zum Teil um mehr als 30 %. Dies ist das Ergebnis einer k√ľrzlich erschie¬≠nenen immowelt-Studie. Unter¬≠sucht wurden daf√ľr die Angebots¬≠preise f√ľr Eigen¬≠tums¬≠woh¬≠nungen im Wohnfl√§¬≠chen¬≠be¬≠reich 40 ‚Äď 120 m¬≤.

M√ľnchen und Hamburg

Auch in den bereits ohnehin schon teuren Metro¬≠polen haben die Immobi¬≠li¬≠en¬≠preise nochmals kr√§ftig zugelegt. In M√ľnchen m√ľssen Immobi¬≠li¬≠en¬≠k√§ufer nach einem Preis¬≠zu¬≠wachs von 8 % nunmehr rund 8.150 ‚ā¨ pro m¬≤ zahlen. Ein Jahr zuvor waren es immerhin noch 7.580 ‚ā¨ pro m¬≤ im Schnitt. Auch in Hamburg wurde in neuer H√∂chst¬≠wert ermit¬≠telt: Hier kostet ein Quadrat¬≠meter mittler¬≠weile 5.270 ‚ā¨ ‚ÄĒ dies markiert einen Anstieg um 14 % inner¬≠halb eines Jahres.

Berlin und Potsdam

Wohnungs¬≠k√§ufer in Berlin zahlen zwar insge¬≠samt weniger, aber auch in der Haupt¬≠stadt sind Eigen¬≠tums¬≠woh¬≠nungen teurer geworden: mit +11 % jetzt 4.640 ‚ā¨ pro m¬≤. Das benach¬≠barte Potsdam bleibt davon nicht unbeein¬≠flusst und erlebte mit +26 % einen enormen Anstieg und liegt mit einem Preis¬≠ni¬≠veau von 4.520 ‚ā¨ pro m¬≤ nur noch knapp hinter Berlin.

Immobilienmarkt zeigt sich robuster als andere Geldanlagen

F√ľr Prof. Cai-Nicolas Ziegler, CEO von immowelt, zeigt diese Entwick¬≠lung klar, dass sich der Immobi¬≠li¬≠en¬≠markt im Gegen¬≠satz zu alter¬≠na¬≠tiven Geldan¬≠lagen w√§hrend der Corona-Pandemie als krisen¬≠fest erwiesen hat und dass die Preise hier nicht zur√ľck¬≠gehen, sondern vielmehr teils kr√§ftig ansteigen. Er f√ľhrt dies auf die anhal¬≠tend hohe Nachfrage nach Wohnraum zur√ľck. Die Corona-Pandemie habe nichts daran ge√§ndert, dass Wohnraum gerade in beliebten Gro√üst√§dten wie eh und je Mangel¬≠ware sei.


Immobilienseminar

Geldan¬≠lage in Immobilien ?

Besuchen Sie zuvor unser Immobi¬≠li¬≠en¬≠se¬≠minar in M√ľnchen und finden Sie heraus, wie Sie die gro√üen Fehler vermeiden und erfolg¬≠reich anlegen.


Frankfurt am Main: Plus 1.000 ‚ā¨ pro m¬≤ 

Frank¬≠furt am Main belegt mit gro√üem Abstand den 2. Platz der teuer¬≠sten Stand¬≠orte hinter M√ľnchen. Aber auch die Finanz¬≠me¬≠tro¬≠pole konnte 2020 kr√§ftig aufholen. Denn um satte 22 % verteu¬≠erten sich Eigen¬≠tums¬≠woh¬≠nungen hier. Gegen¬≠w√§rtig kostet der Quadrat¬≠meter in Frank¬≠furt 5.980 ‚ā¨ und damit im Vergleich zu 2019 rund 1.000 ‚ā¨ mehr. Zum einen macht sich hier die gro√üe Zahl teurer Neubau¬≠woh¬≠nungen bemerkbar, die zus√§tz¬≠lich auf den Markt dr√§ngen, zum anderen ist die Wohnraum¬≠nach¬≠frage in Frank¬≠furt ungebro¬≠chen auf hohem Niveau. Auch l√§sst sich feststellen, dass der Brexit diese zus√§tz¬≠lich befeuert hat, denn Frank¬≠furt ist ein durchaus geeig¬≠neter Ort, um die bishe¬≠rige Rolle Londons als Dreh- und Angel¬≠punkt der europ√§i¬≠schen Finanz¬≠welt zu √ľbernehmen. Tats√§ch¬≠lich haben schon einige Banken ihr Personal in Frank¬≠furt aufge¬≠stockt ‚Äď und weitere k√∂nnten dieses Jahr dem Trend folgen.

Stuttgart, Freiburg u. a. 

Mit einem Plus von 11 % ist der Anstieg in Stutt¬≠gart zwar etwas geringer, doch die baden-w√ľrttem¬≠ber¬≠gi¬≠sche Landes¬≠haupt¬≠stadt befindet sich mit rund 4.800 ‚ā¨ pro m¬≤ im Schnitt nach wie vor im Kreis der teuer¬≠sten St√§dte Deutsch¬≠lands. Freiburg (+9 %) liegt mit 4.980 ‚ā¨ pro m¬≤ sogar noch dar√ľber. Ganz allge¬≠mein verzeichnen neben den Gro√üst√§dten haupt¬≠s√§ch¬≠lich kleinere bayeri¬≠sche und baden-w√ľrttem¬≠ber¬≠gi¬≠sche St√§dte hohe Immobi¬≠li¬≠en¬≠preise. Sowohl Ingol¬≠stadt mit +5%, Regens¬≠burg mit +2 %, Erlangen mit ‚ÄĎ1 % und Heidel¬≠berg mit 0 % liegen im Schnitt alle √ľber der 4.000 ‚ā¨ pro m¬≤-Marke und sind immer unter den Top 15 unter Deutsch¬≠lands teuer¬≠sten St√§dte.

St√§rkste Preiszuw√§chse in Nordrhein-Westfalen und im Osten

Bezahl¬≠barer sind die Immobi¬≠li¬≠en¬≠preise laut der immowelt-Studie im Ruhrge¬≠biet und im Osten. Doch auch die St√§dte dort holen nach und nach auf. Herne in Nordrhein-Westfalen legt mit +36 % deutsch¬≠land¬≠weit sogar am meisten zu. Im Vergleich ist das Preis¬≠ni¬≠veau aber immer noch eher niedrig. Trotz des hohen Anstiegs liegen der Quadrat¬≠me¬≠ter¬≠preis aktuell bei mittleren 1.540 ‚ā¨. In Reckling¬≠hausen mit + 23%, in Hamm mit +22 % und in Wuppertal mit +22 % sind die Preise √§hnlich.

Leipzig, Dresden und Halle

In den ostdeut¬≠schen Gro√üst√§dten liegt das Niveau insge¬≠samt etwas h√∂her. Beliebte Gro√üst√§dte wie Leipzig mit +21 % und Dresden mit +18 % sind weiter im Aufwind, auch die Einwoh¬≠ner¬≠zahl und mit dieser die Wohnraum¬≠nach¬≠frage steigen weiter. Mittler¬≠weile kostet der Quadrat¬≠meter in Leipzig rund 2.500 ‚ā¨, in Dresden 2.610 ‚ā¨. Halle an der Saale kann indessen mit +27 % noch einen h√∂heren Anstieg verbu¬≠chen, dort kostet der Quadrat¬≠meter nun 2.240 ‚ā¨. In Halle zeigt sich wahrschein¬≠lich ein Nachzugs¬≠ef¬≠fekt, da die Preise im nahen Leipzig ebenfalls stark zugelegt haben,

Berechnungsgrundlage:

Basis f√ľr die Kaufpreis¬≠be¬≠rech¬≠nungen sind auf immowelt.de inserierte Verkaufs¬≠an¬≠ge¬≠bote f√ľr Eigen¬≠tums¬≠woh¬≠nungen in den 81 gr√∂√üten deutschen St√§dten mit mehr als 100.000 Einwoh¬≠nern. Ber√ľck¬≠sich¬≠tigt wurden nur mehrfach nachge¬≠fragte Angebote. Bei den Preisen handelt es sich um Angebots¬≠preise, nicht um Abschluss¬≠preise. F√ľr die Preise wurde jeweils der Median, ein stati¬≠sti¬≠scher Mittel¬≠wert, der in 2019 und 2020 auf immowelt angebo¬≠tenen Eigen¬≠tums¬≠woh¬≠nungen mit 40 bis 120 m¬≤ angegeben.

Categories: Immobilien Wissen & News | Comments
Zur√ľck nach oben